Crowdinvesting

Zinsen brauchen nicht immer eine Bank

4 einfache Schritte zu Ihren Zinsen



Zur Zeit interessieren sich 6 Personen für eine Geldanlage



Der beste Mittelstand der Welt:
Familien- und inhabergeführte Unternehmen

Sie stellen

95 %

aller Unternehmen
Sie erwirtschaften

41 %

aller Umsätze
Sie stellen

57 %

aller Arbeitsplätze
Sie besitzen

100 %

volkswirtschaftliche Bedeutung
Über

80 %

wollen wachsen


Ihre größten Vorteile einer Investition in familien- und inhabergeführte Unternehmen "made in Germany"




Top
Zinsen


Bis zu 8,25 %
Zinsen p.a.
Keine Gebühren.


Sehr
flexibel


2-12 Jahre Laufzeit.
Bereits ab EUR 250.


Laufende
Liquidität


Viertel- und halbjährliche Zinsausschüttungen.
Kapitalrückzahlung.


Erfolgreiche
Unternehmen


Produkte zum Anfassen.
Langjährige Historie.
Erfahrenes Management.
Gewachsene Finanzstrukturen.
Nachweisbares Wachstum.


Mehr
Sicherheit


Kleinanlegerschutzgesetz.
Keine Startups.
Verschiedene Unternehmen.
Unterschiedliche Branchen.


Selbst entscheiden
- Aus Überzeugung investieren -
Gutes Gefühl haben.

Über

90 %

aller Anleger wissen nicht wohin mit ihrem Geld
Über

80 %

glauben an eine lange Niedrigzinspahse
Über

90 %

sehen den Mittelstand als stabil und nachhaltig
Über

55 %

treffen Anlageentscheidungen schon ohne Beratung
Über

60 %

kennen Crowdinvesting und investieren immer mehr.


Das sagen Anleger:


  • Steffen K. (57) aus Radebeul

    Hier kann man direkt investieren und gleichzeitig in ein Portfolio. Da ich in jedes Unternehmen und auch die zukünftigen investieren werde, erreiche ich mit der Zeit eine sehr große Streuung. Die Zuverlässigkeit der Zinsauszahlungen haben mich nur bestärkt auch weiterhin zu investieren.
    Gleichzeitig habe ich ein gutes Gefühl, wenn ich den klassischen Mittelstand durch meine Geldanlage unterstützen kann.

  • Oliver F. (42) aus München

    An den niedrigen Zinsen wird sich so schnell nichts ändern. Für bessere Zinsen muss man also mehr Risiko wagen. Als Mitarbeiter eines seit Jahrzehnten bestehende Elektrofachbetriebes bin ich davon überzeugt, dass mein Geld bei solchen Unternehmen sinnvoll angelegt ist und mein Risiko überschaubar ist.
    Begeistert bin ich von der Möglichkeit auf KATRIM, dass ich in einzelne Unternehmen und in ein Portfolio investieren kann.

  • Karin M. (76) aus Weida

    Mein Mann und ich genießen seit vielen Jahren unser Leben als Rentner. Wir sind seit Jahren Anleger und mit allem sehr zufrieden. Für uns ist besonders wichtig, dass wir verstehen wo unser Geld investiert ist. Als ehemalige Unternehmer sehen wir unser Geld im deutschen Mittelstand gut und nachhaltig aufgehoben.

  • Andreas S. (53) aus Daisendorf

    Coole Sache, mit kleinen Beiträgen in mehrere Unternehmen des deutschen Mittelstandes investieren und noch gute Erträge machen. Gute Rendite mit selbst kalkulierbarem Risiko!


Im Durchschnitt investieren Anleger auf Katrim so:

Ø

Investitions-
summe

EUR 4.200

Ø

Lauf-
zeit

4 Jahre

Ø

Streuung
direkt

4 Unternehmen

Ø

Streuung
Portfolio

2 Laufzeiten

Ø

Rendite
jährlich

6,2 %



Klare Regeln für alle - per Gesetz




Aktuellste
Fassungen


Beachtung der
Mindestlaufzeiten


Warnhinweis
Risiken


14-tägiges
Widerrufsrecht


Die wichtigsten Anlegerfragen

» Warum gibt es kein Zeitlimit zum Investieren wie bei anderen?
Im blauen Bereich von KATRIM investiert man mit einem Betrag in ein ausgewähltes Portfolio, nicht in einzelne Unternehmen, ähnlich z.B. bei einem Investmentfonds.
Im orangen Bereich von KATRIM finden sich Unternehmen, die das von Investoren investierte Kapital zu den ohnehin bestehenden Finanzierungsmechanismen als Ergänzung für Wachstum, Stärkung der Eigenkapitalbasis etc. einsetzen "können". Im großen Unterschied zu Startups oder jungen Unternehmen sind etablierte Unternehmen aber nicht darauf angewiesen, das Kapital in voller Höhe oder innerhalb einer bestimmten Frist zu erhalten. Sie haben ihr bestehendes Kerngeschäft und sie kalkulieren grundsätzlich auch so, dass die jährlichen Kapitalkosten (Zinsen, Gebühren etc.) auch sofort aus dem laufenden Geschäft erwirtschaftet und gedeckt werden können.
Somit ist eine Begrenzung des Zeitraumes wo Investoren investieren können, unnötig und es entsteht auch auf Seiten der Investoren kein Zeitdruck.
» Warum sind die Zinssätze bei jedem Unternehmen gleich?
Grundsätzlich ist eine kluge Regel: Investoren sollen sich nicht von der Höhe unterschiedlicher Zinssätze einzelner Unternehmen verleiten lassen, ihre Objektivität zu verlieren oder die Investitionsentscheidung auf die Höhe eines Zinses abzustellen.
Eine Investition zu einem subjektiv niedrigen Zins muss nicht sicherer sein, als eine zu einem subjektiv höheren Zins. Umgekehrt gilt das Gleiche.
Darum halten sich die Unternehmen auf KATRIM an ein standardisiertes Zinsgefüge.
» Warum bietet jedes Unternehmen mehrere Laufzeiten an?
Etablierte Unternehmen haben grundsätzlich eine andere Planungsgrundlage für ihre Kapitalflüsse und Investitionen als Startups oder auch junge Unternehmen.
Grundsätzlich gilt, dass sich die Kapitalkosten ab Beginn an rechnen müssen, also damit Erträge erwirtschaftet werden. Über KATRIM investieren Sie in das sog. "working capital" von etablierten Unternehmen.
Dieses "working capital" können etablierte Unternehmen sehr genau berechnen. Wie viel Kapital kann bei welcher Laufzeit mit Gewinn, also mindestens mit der Erwirtschaftung der Kapitalkosten, arbeiten.
Darum bieten die Unternehmen auf KATRIM bis zu maximal 4 Laufzeiten an.

» Warum gibt es einen orangen und einen blauen Bereich?
In Deutschland dürfte diese Kombination vermutlich einmalig sein.
Für Investoren ergibt sich dadurch die Möglichkeit, direkt mit einzelnen Investitionen in unterschiedliche Unternehmen zu investieren (oranger Bereich) und gleichzeitig indirekt in Unternehmen über ein bestehendes Portfolio (blauer Bereich) zu investieren.
Somit erhöhen Investoren die Streuung und reduzieren die Korrelation (= das Gesamtrisiko des gesamten Portfolios (hier Unternehmen) ist umso geringer, je geringer die einzelnen Anlagen (hier Branchen) miteinander korrelieren).
Dies gepaart mit unterschiedlichen Laufzeiten und viertel- und halbjährlichen Zinsausschüttungen ergibt, dass Investoren über KATRIM optimal ihre persönliche Investitionsstrategie gestalten können.
Mit einer Betrag von EUR 2.250 EUR könnten Investoren im orangen Bereich z.B. in 5 Unternehmen je EUR 250 investieren und im blauen Bereich in aktuell 12 Unternehmen mit EUR 1.000 und dabei auch noch verschiedene Laufzeiten wählen.
Daraus ergibt sich eine Streuung auf 17 Unternehmen (hohe Streuung) und 17 Branchen (geringe Korrelation).
» Warum gibt es keine Startups auf KATRIM?
Investoren haben die unterschiedlichsten Motivationen bei Ihren Investitionsentscheidungen. Manche finden Exitstrategien und die Beteiligung an zukünftigen Gewinnen wie bei Startups und jungen Unternehmen interessant, spannend und chancenreich.
Manche fühlen sich bei etablierten Unternehmen mit regelmäßigen Zinszahlungen und Kapitalrückzahlung zum Laufzeitende gut aufgehoben und schätzen Konstanz.
Als Management einer Plattform, also als Bindeglied zwischen Kapitalsuchenden und Kapitalgebenden bedarf es einerseits einer fundierten Kompetenz auf dem jeweiligen Fachgebiet. Andererseits wollen Investoren aber wissen, was Sie auf einer Plattform erwartet.
Beide Aspekte zusammen geführt, aus Überzeugung und auf Grund der langjährigen positiven Erfahrung führt dies zwangsweise dazu, dass sich auf KATRIM nur etablierte Unternehmen finden.


TIPP: Immer informiert sein und Zinsnewsletter abonnieren.


Kostenlos anfordern


TOP