Sepehr Dad CAVIAR GmbH



Laufzeit: 2 Jahre
Investitionsziel: 50.000 €
Aktuell investiert: 0 €
Zinssatz: 4,75 % p.a.
Zinsausschüttungen: ¼-jrl.
Mindestinvestition: 250 €

Laufzeit: 3 Jahre
Investitionsziel: 30.000 €
Aktuell investiert: 0 €
Zinssatz: 5,25 % p.a.
Zinsausschüttungen: ¼-jrl.
Mindestinvestition: 250 €

Laufzeit: 4 Jahre
Investitionsziel: 20.000 €
Aktuell investiert: 0 €
Zinssatz: 5,75 % p.a.
Zinsausschüttungen: ¼-jrl.
Mindestinvestition: 250 €

Anlageform
Nachrangiges Darlehen mit qualifiziertem Rangrücktritt

Zahlungsvorbehalt
Ja, durch Zinszahlung und Tilgung darf ein Insolvenzeröffnungsgrund nicht herbeigeführt werden

Risikohinweis Erwerb
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Risikohinweis Zins
Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann niedriger oder ganz ausfallen.

Hinweis nach § 2 Abs. 2 Satz 1 VermAnlG
Für das angebotene Nachrangdarlehen besteht keine Prospektpflicht nach dem Vermögensanlagengesetz.

Die Emittentin

Sepehr Dad CAVIAR GmbH
Jägerstraße 9
82131 Gauting
Tel.: +49 (0)89 89796109-0
Fax: +49 (0)89 89796109-90
sepehrdad@kaviar.de
www.kaviar.de

HRB 185722 AG München

Geschäftsführer: Ali Sepehr Dad

Das Unternehmen



Unternehmensporträt und Historie





Die SEPEHR DAD CAVIAR GmbH importiert und vertreibt Kaviar sowie diverse hochwertige Delikatessen sowohl im B2B als auch B2C Bereich. Der Großteil des Umsatzes wird in Deutschland und Österreich generiert, wobei EU weit versendet wird. Das Unternehmen besitzt selbstverständlich alle erforderlichen Zulassungen für den reibungslosen Betrieb:
  • CITES Zulassung vom BfN für den Import, Export sowie Handel mit Kaviar
  • EU-Zulassung DE BY 16020 EG
  • Zulassung für das Verarbeiten von Lebensmitteln (HACCP System)
Kaviar ist sicherlich einer der teuersten Delikatessen der Welt und das schwarze Gold betörte Herrscher, Dichter und große Denker. Die Geschichte des Kaviars ist dabei ebenso interessant wie mystisch und die Tatsache, dass inzwischen Zuchtkaviar eine ebenso hohe Qualität erreicht wie man sie aus Wildfängen her kennt, ist auch unter Experten unumstritten. Doch woran erkennt man guten Kaviar und wie sollte man den echten Kaviar genießen?


Was ist Kaviar?
Entgegen der landläufigen Meinung, sind bloße Fischeier keineswegs Kaviar. Vielmehr wird aus dem Störrogen erst nach dem Salzen und dem Reifungsprozess aus dem Naturprodukt das schwarze Gold, das weltweit als edle Delikatesse genossen wird. Dabei ist sicherlich der Beluga die hochwertigste und teuerste Sorte.


Wie isst man Kaviar?
Auch wenn Kaviar oftmals mit einer Zitrone abgebildet wird, sollte man keinesfalls diese beiden Elemente zusammen verzehren. Der Geschmack des feinen Störrogens würde völlig verfälscht oder gar überdeckt werden. Vielmehr eignet sich der Verzehr von geschmacksneutralen Lebensmitteln in Verbindung mit Kaviar. Creme fraiche oder Butter eignen sich hierfür besser.


Welche Kaviarsorten gibt es?
Kaviar wird in die vier Sorten klassifiziert, die in den größten Mengen vertrieben werden. Diese sind der Rogen des sibirischen Störs (Acipenser Baerii), des russischen Störs (Acipenser Gueldenstaedtii), des sogenannten Amur Störs (Acipenser Schrenckii) und des Beluga Störs (Huso huso). Als Faustregel gilt: Je hochwertiger der Kaviar, desto milder im Geschmack, sowie dünner die Haut der Fischeier.


Was ist Kaviarersatz?
Oftmals liest man von Kaviarersatz oder unechtem Kaviar. Damit sind die Fischeier gemeint, die nicht unter Störrogen fallen. Diese sind u.a. der sogenannte Lachskaviar, Forellenkaviar oder auch Fischeier vom Hecht, Saibling oder anderen Fischarten.


Was ist Vegetarischer Kaviar?
Wer sich vegetarisch oder gar vegan ernähren möchte, der muss nicht zwangsläufig auf Kaviar verzichten. Neue Produkte wie vegetarischer Kaviar aus Seetang oder Algen sind ein hervorragender Ersatz für echten Kaviar. Dabei kann der Kunde aus einer Vielzahl von Sorten und Geschmackrichtungen wie Trüffel, Lemon oder auch Wasabi wählen. Auch hier sind wir am Puls der Zeit und erweitern unser Portfolio ständig.


Management & Team – Erfahrung/ Hintergrund

Ali Sepehr Dad – Geschäftsführer / Betriebswirt

Geboren 1980 in Teheran und aufgewachsen in Starnberg. Bereits in jungen Jahren wurde der Gründer Ali Sepehr Dad durch seinen Vater in die Kunst des Kaviars herangeführt. Im Feinkostgeschäft des Vaters lernte er die Unterschiede und Qualitätsstufen der diversen Sorten kennen, wobei natürlich der iranische Kaviar damals noch von wild lebenden Stören im Kaspischen Meer im Iran geerntet werden konnte. Nach der Ausbildung im Einzelhandel baute er kontinuierlich neben seiner beruflichen Weiterbildung das Unternehmen SEPEHR DAD CAVIAR auf. Inzwischen kann er auf mehr als 20 Jahre Erfahrung in und Spezialisierung als Kaviar und Delikatessen -Importeur zurückblicken.

Sein Ziel war es immer hochwertigen Kaviar zu vernünftigen Preisen anzubieten. Deshalb besucht er nach wie vor regelmäßig die Hersteller des Kaviars im In- und Ausland, um sich von der Qualität vor Ort zu überzeugen. Für die Qualität der Störe und somit des Kaviars spielen diverse Kriterien wie die Wasser- oder Futterqualität eine entscheidende Rolle. So liegen teilweise die Störfarmen in Naturschutzgebieten mit glasklarem Wasser und idealen Bedingungen, um exzellente Ergebnisse erzielen zu können.


Team

Unser Unternehmen zeichnet ein erfahrenes und motiviertes Team aus, das derzeit aus 9 Mitarbeitern besteht:
  • Vertrieb und Bestellwesen
  • IT und Marketing
  • Produktion und Lagerhaltung
  • Versand & Retourenmanagement



Alleinstellungsmerkmale

Ali Sepehr Dad – Unternehmer aus Leidenschaft
  • Grundidee "Kaviar von bester Qualität zu einem einmaligen Preis zu verkaufen"
  • ausschließlich beste Kaviar-Qualitäten zu unschlagbaren Vorzugspreisen
  • Ziel: Angebot nachhaltig und ökologisch wertvoller Produkte
  • selbständige Kontrollen der Kaviarzuchtanlagen & CITES Zertifizierung
  • Selektion des Kaviars vor Ort durch Herrn Sepehr Dad persönlich
  • zwischen 2010 - 2014 konstant zweistelliges Wachstum (ca. 14 %)
  • 2015 einstelliges Wachstum (2 %) aufgrund technischer Gegebenheiten (Software, Hardware), große Investitionen im Bereich Personal und EDV in 2015
    • Automatisierung der Online-Bestellabwicklung (Online-Shops, Ebay, Amazon)
    • Automatisierung der Versandabwicklung
    • Automatisierung der Produktetikettierung
    • Ablösung des Online-Marketings und der IT von externen Dienstleistern durch hochqualifiziertes Fachpersonal inhouse
  • 2016 wurden ca. EUR 735k Umsatz erzielt
  • Zählt zu den E-Commerce-Marktführern (Störkaviar, Deutschland)
    • starke Sichtbarkeit im Google Index (+ 500 % seit 2015)
    • deutliche Erhöhung der Besucherzahlen der Online-Shops
    • größtes Sortiment aller Anbieter im Bereich Störkaviar
    • selbst entwickeltes Shop-Template

Ertragsmodell


Zielbild 2020 – extreme Steigerung von Umsatz und Gewinn durch Neukundengewinnung und Erweiterung der Geschäftsfelder Kaviar und Delikatessen im In- und Ausland
  • Umsatz in 2017 bei ca. EUR 1,1 Mio.
  • 2020 voraussichtlicher Umsatz von mehr als EUR 3 Mio.

Kunden und Partner

B2B
  • Einzelhandel / Delikatessenfachhandel
  • Großhändler / Fischgroßhandel
  • Hotellerie
  • C&C-Märkte
B2C
  • www.kaviar.de (Online Shop)
  • Weitere Onlineshops im EU Ausland
  • Vertrieb über Amazon (Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien)
  • Ebay (Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien)
  • Weitere Marktplätze u.a real.de, Cdiscount.com (größter Online Marktplatz neben Amazon in Frankreich)

Produkte und Kundenvorteile
  • höchste Qualitätsansprüche an unsere Kaviarproduzenten
  • Trusted Shops Siegel seit 2010 zertifiziert
  • Selektion des Kaviars beim Produzenten vor Ort
  • zuverlässige, schnelle (binnen 24h) und gekühlte Lieferung
  • CITES konformer Handel Zulassung vom Bundesamt für Naturschutz als Kaviarhändler DE-R12
  • EU-Zulassung DE BY 16020 EG
  • ISO 22000 in 2018 (weltweiter Standard für Managementsystem zur Lebensmittelsicherheit, die Zertifizierung erfolgt durch akkreditierte Zertifizierer)
  • IFS- Zertifizierung in 2018 (Der IFS Food Standard ist ein von der GFSI (Global Food Safety Initiative) anerkannter Standard für die Auditierung von Lebensmittelherstellern. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf Lebensmittelsicherheit und der Qualität der Verfahren und Produkte.)
    Seit 1998 vertreiben wir unseren hochwertigen Caviar, Rogen anderer Fische sowie feinste Delikatessen in Deutschland sowie Österreich. Auch in die Schweiz liefern wir unsere Produkte, die Sie rund um die Uhr online bestellen können. Dabei garantieren wir Ihnen erstklassige Qualität und exzellenten Service. Sepehr Dad Caviar steht für Hochgenuss, erlesene Produkte sowie absolute Frische dieser. Unser Sortiment umfasst alle Kaviarsorten wie Beluga Kaviar, Sevruga oder auch mehrere Osietra Sorten.
  • Abgerundet wird unser erlesenes Sortiment durch weitere Gaumenfreuden wie vegetarische Produkte, z.B. Algensalat, Chatka Königskrabben, oder die dazu passenden Getränke wie Champagner oder Vodka








Wettbewerber und Markt

Der Kaviarmarkt in Deutschland wird von wenigen Unternehmen bedient, wobei nahezu alle Mitbewerber im Discountbereich operieren und sich somit über den Preis definieren. Wir haben uns klar im Mittel- und speziell im Hochpreissegment etabliert und können durch unser Wachstum in den vergangenen Jahren auch Preise anbieten, die mehr als konkurrenzfähig sind.

Ein weiterer Aspekt ist der massive Ausbau im Bereich Marketing in den vergangenen zwei Jahren. Speziell in der Sichtbarkeit der Suchmaschinen wie Google sowie der Präsenz auf externen Online Shops und Marktplätzen (Amazon, Ebay etc.) hat die SEPEHR DAD CAVIAR GmbH einen deutlichen Vorsprung herausarbeiten können.


Unser erfolgreicher Messeauftritt im April 2018

Ein paar Impressionen








Status, Erfolge, Zusatzinformationen

2010 Start mit Online-Shop kaviar.de
  • Listung der Artikel auf ebay 2015
2016
  • Ausweitung der Plattformen auf Amazon.de
2017
  • Ausbau weiterer Online-Shops mit Kaviardiscount.de & Caviarshop24.de
  • Erweiterung & Optimierung der Listungen auf Amazon Marketplaces für FR, UK, ES, IT
  • Neue Vertriebskanäle: Amazon Prime & Cdiscount.com (größter Online Marktplatz in FR)
2018
  • Ausbau des Sortiments auf allen Amazon Marketplaces (über 100 Artikel)
  • Zusätzliche eigene Online-Shops in FR, UK & B für 2018 geplant
  • Erwarteter Umsatz auf Amazon: +30%

Kapitalverwendung

Das von ihnen investierte Kapital wird ausschließlich für das Warenlager verwendet. Die Preise für Kaviar schwanken saisonal, sodass man Niedrigpreiszeiträume optimal nutzen muss und somit die Marge vergrößert. Bestenfalls erwirbt man die Produkte für einen jährlichen oder sogar längeren Bedarf, da speziell Kaviarersatz, wie Lachs- oder Forellenkaviarsorten einige Jahre haltbar sind.
Mit einem eher geringen Lagerbestand ist man gezwungen Ware auch während der Saison (Oktober bis März) einkaufen zu müssen, was die Marge teils erheblich schmälert. Genau dem wollen wir mit Ihnen zum Vorteil der Ertragskraft und Gewinne entgegenwirken.

Zudem erweitern wir unser bestehendes Sortiment mit weiteren Highlights (Trüffelprodukte, Olivenöl, Anchovis etc.), um so noch attraktiver zu werden. Auch die Investition in edle und ansprechende Verpackungen ist hier unabdingbar. Hochwertigkeit steht dabei an erster Stelle, um unsere klare Ausrichtung im Top Segment nicht zu verwässern.



Produktinformationen "Geschenkset 8 x 50g"

Dieses Set besteht aus:
  • 50g Russian Style Osietra Kaviar
  • 50g Siberian Kaviar Deutschland
  • 50g Asetra Kaviar China
  • 50g Imperial Kaviar vom weißen Stör Deutschland
  • 50g Amur Imperial Kaviar China
  • 50g Amur Beluga Kaviar China
  • 50g Russian Style Beluga Kaviar Deutschland
  • 50g Iranischer Beluga Kaviar
  • 4 Perlmuttlöffel


Unser Onlineshop

https://www.kaviar.de/


Quick-Check


Um Ihnen, als eventuelle zukünftige Investorinnen und Investoren unseres Hauses, auch unabhängige Transparenz zu zeigen, hat die SEPEHR DAD CAVIAR GmbH durch eine namhafte Wirtschaftsprüfungsgesellschaft eine freiwillige Plausibilitätsprüfung durchführen lassen.

Hierzu wurden sämtliche von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft angeforderten Unterlagen vorgelegt.

Das Ergebnis der Plausibilitätsprüfung
können Sie hier nachlesen.




Finanzen / Beteiligungsvertrag / Verbraucherinformationen


Jetzt kostenlos registrieren
für vollen Zugang zu allen informationen





Cash-Check


Hier finden Sie eine Übersicht zu allen bisher geleisteten Zinszahlungen. Ebenfalls ersichtlich sind die Kapitalrückzahlungen oder auch die genutzten Möglichkeiten der Verlängerung/Prolongation in Abhängigkeit zu den von den Anlegern gewählten Laufzeiten.

Jetzt kostenlos registrieren
für vollen Zugang zu allen informationen




Unternehmensnews


Zur Zeit sind keine aktuellen News verfügbar.




Hinweise zur Darstellung:


Sämtliche hier gemachten Angaben (Unternehmensbeschreibung, wirtschaftliche Zahlen, Texte, Bilder, Grafiken, Statistiken, Verweise auf Dritte und weitere) sind durch den Anbieter (Emittent) der Vermögensanlage selbst erstellt und obliegen ausschließlich der Verantwortung des Anbieters (Emittent).
Für die Gestaltung wurden Fotos aus eigenen Bildarchiven verwendet.


Hinweise zur Plattform:


Die Anbieter (Emittenten) auf dieser Plattform präsentieren Investitionsmöglichkeiten im eigenen Namen. Die Plattform ist nicht Anbieter (Emittent) einer Vermögensanlage, führt keine Beratung durch, gibt keine Anlageempfehlungen und bewertet die Anbieter (Emittenten) nicht. Die Plattform ist ausschließlich der Dienstleister für Anbieter (Emittenten) und Investoren / Anleger.


Allgemeine Risikohinweise der Emittentin:


Die hier auf diesem Portal von der Emittentin präsentierte/beworbene Anlage ist mit Risiken versehen. Investoren können Verluste bis hin zum Totalverlust erleiden. Der Investor sollte sich daher die Risiken der Unternehmensbeteiligung vergegenwärtigen und die Risikohinweise beachten. Der Investor muss berücksichtigen, dass bisherige Renditen keinerlei Indiz für zukünftige Erträge sind und nicht zur alleinigen Grundlage einer Anlageentscheidung gemacht werden dürfen. Es besteht insbesondere bei Anbietern, die keiner Regulierung unterliegen, das Risiko des Ausfalles der Emittentin (Emittentenrisiko). Die Transaktions- und Marketingkosten (Vergütungen) in Höhe von 4,2% sowie der übrigen an den Geschäften beteiligten Dienstleister, allesamt umsatzabhängig, haben einen negativen Einfluss auf die Gewinn- bzw. Ertragschance.




 

TIPP: Immer informiert sein und Zinsnewsletter abonnieren.


Kostenlos anfordern


TOP